Radreise

Eine Radreise ist wirklich empfehlenswert. Nicht nur, weil die Natur von einem ganz anderen Blickwinkel wahrgenommen werden kann, sondern auch weil gesundheitliche Aspekte hier im Vordergrund stehen. Immerhin gehört das Radfahren zur gesündesten Fortbewegungsvariante der neuen und alten Zeit. Schon die Holländer sind als Radnation bekannt geworden und die Gründe liegen auf der Hand. Mit dem Fahrrad steht niemand im Stau, kann die Natur besser wahrnehmen, bleibt fit und ausdauernd. Was lieg da näher, als eine Radreise zu veranstalten? Diese kann mit Freunden sowie der gesamten Familienbande stattfinden, sodass niemand wirklich langweilig auf der Couch fläzen muss. Genau das macht eine Radreise heutzutage immer beliebter.

Ob in Deutschland, in der Schweiz oder Österreich – hier ist die Radreise heiß begehrt und auf dem Vormarsch. Kein Wunder, wenn man von Bayern direkt nach den Nachbarn in Österreich vorbeischauen kann und die Vielzahl an Berge, Landschaften, Wiesen und Berge sieht. Nicht zu vergessen, dass auch die Schweiz voller landschaftlicher Aspekte ist, die man auf einer Reise mit dem Rad sehen kann. Das ist es, was für die Reisen auf dem Drahtesel sprechen und sich offenbar auch bei den jungen Leuten herumgesprochen haben. Einfach auf dem Mountainbike, Downhill Bike & Co schwingen, schon kann die Reise mit dem Rad beginnen.

Einfach mal die Seele baumeln lassen, dafür steht die Radreise ebenfalls. Stress auf der Arbeit? Kein Problem, wer in die Pedalen tritt, der wird diesen schnell vergessen. Ob gemütlich, sportlich schnell oder einfach wie man Lust und Laune hat. Das spielt keine Rolle, fit und ausdauernd wird man mittels Radreise in jedem Fall und entdeckt die Natur von einem ganz anderen Blickwinkel. Na, haben Sie Lust bekommen mit dem Rad eine Tour zu meistern? Dann viel Spaß!

Radreise auf dem Elberadweg