Ems Radweg

Der Ems Radweg – Erlebnis eines Flusses vom Fahrradsattel aus

Von Hövelhof in der Senne bis hinauf nach Emden führt der Ems Radweg mit gut 375 Kilometer. Der Radfahrer begleitet den Ems in seinem kompletten Lauf und kehrt immer wieder an dessen Ufern zurück. Dabei durchfahrt er idyllische Landstriche und historische Städte.

Das Leben eines Flusses

Wer den kompletten Ems Radweg auf seinem Drahtesel bewältigen möchte, kann die ganze Entwicklung des Flusses erleben. Von seiner Geburt bei Hövelhof in der Senne wächst das kleine Gewässer nach und nach zu einem großen Strom bis es schließlich in Emden in den Ozean aufgeht. Dabei lässt sich das Wachsen des Flusses in einer blühenden Landschaft erleben und außerdem zahlreiche Städte entdecken wie z. B. Münster, Lingen oder Leer.

Für alles gesorgt

Sicherlich bevorzugen es die meisten Liebhaber von ausgedehnten Radtouren, die 375 Kilometer des Ems Radweges nicht an einem Stück zurückzulegen. Dafür gibt es nicht nur zahlreiche Möglichkeiten der Verköstigung in den vielen Städten und Dörfern, sondern auch ausreichend Unterkünfte in Camping Plätzen, Hotels oder Jugendherbergen. Außerdem gibt es überall Fahrradhändler und Radstationen mit Ersatzteilen und Reparaturservice, wo einem geholfen wird oder man sich selbst helfen kann – je nach Bedarf.

Ein gefragter Weg

Der Ems Radweg selbst sowie die vielen Städte und Dörfer bieten etliche Sehenswürdigkeiten, bei denen Radler sich ein wenig die Beine vertreten können. Dazu zählen viele Museen und historische Gebäude, aber auch Kanalüberquerungen, Aussichtstürme und eben einfach schöne Landschaften. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Veranstaltungen verschiedener Art entlang der Route. So kann jeder sich seine ganz individuelle Mischung aus Radtour, Städtebesichtigung und Veranstaltungen gestalten.

Unterwegs auf dem Emsradweg